• Leberstraße 108
    1110 Wien, Österreich
  • +43 1 740 35 0 Mo-Do: 07.15 - 16.30, Fr. 07:15 -12:00

Rohrpostsysteme und Transportroboter

Ihr kompetenter Partner für Rohrpostlösungen

Rohrpostanlagen von Sumetzberger garantierten den schnellsten, zuverlässigsten und personalärmsten Spontan- und Notfalltransport von sämtlichen Gegenständen, die in eine Transporthülse passen. Seit 1964 profitieren mittlerweile weltweit Tausende von zufriedenen Kunden aus dem Gesundheitswesen, der Industrie, dem Einzel- bzw. Großhandel und der Verwaltung von unseren effizienten, langlebigen, benutzerfreundlichen und im Design ansprechenden Rohrpostanlagen. 

Handelte es sich in den 70er-Jahren weitgehend um einen simplen Transport von Punkt A nach Punkt B, sind Sumetzberger Rohrpostsysteme mittlerweile hochmoderne, computergesteuerte Anlagen mit Schnittstellen zu Automatisierungsrobotern und Softwaresystemen wie HIS, ERP etc. 

Speziell die Anbindung bzw. Interaktion mit anderen Automatisierungssystemen wie Industrierobotern und Lager- bzw. Sortiereinheiten zur Vollautomatisierung von kompletten Abläufen (z. B. im Zentrallabor oder in der Apotheke) in der Intralogistik gilt als Kernkompetenz der Firma Sumetzberger. Gut durchdachte, technisch reibungslos integrierte und praxiserprobte Systeme schaffen dadurch vielerorts das Potenzial zur Qualitätssteigerung bei gleichzeitiger Kostensenkung durch effizientes Zeitmanagement und optimierte Personaleinsatzplanung.


Ihr kompetenter Partner für Transportautomatisierung

Ob fahrerlose Transportsysteme (FTS) oder autonome mobile Transportroboter: Flexible Transportlösungen von Sumetzberger optimieren Ihre interne Logistik!

Sumetzberger entwickelt kundenspezifische Transportlösungen von schienengebundenen Kleingut-Förderanlagen über fahrerlose Transportsysteme (FTS) bis hin zu mobilen autonomen Transportrobotern. Diese hochmodernen automatisierten Transportlösungen eignen sich besonders für maßgeschneiderte Anforderungen und Aufgaben, dank der flexiblen Anpassbarkeit an jede Kundenanforderungen wie Lasten, Übergabehöhen, Gangbreiten, Übergabestellen, Automatisierungsgrad, Schnittstellen, Übergabepunkte, Software.

Was ist Rohrpost?

Rohrpostsysteme gelten als Logistiklösung für den schnellen und zuverlässigen Spontan- und Notfalltransport für die vielfältigsten Anwendungsgebiete im Gesundheitswesen, in der Industrie, im Einzel- bzw. Großhandel und in der Verwaltung. Von Labor- und Blutproben, Blutkonserven, Schnellschnitten, Medikamenten, Dokumenten und Geld bis hin zu Werkzeugen und Kleinteilen kann alles durch das integrierte Transportmedium Rohrpost befördert werden. Dabei kommen spezielle zylindrische Behälter für den hausinternen und gebäudeübergreifenden Transport zum Einsatz. Diese sogenannten Versandhülsen dienen dem sicheren und schonenden Transport der Objekte durch ein Netzwerk aus Rohren, Weichen und Stationen. Mittels Druck- oder Sogwirkung werden die Versandhülsen zwischen den Sende- und Empfangsstationen befördert. Dabei können, abhängig vom Transportobjekt, Geschwindigkeiten von bis zu 15 m/s erreicht werden.


Je nach Anlagengröße kann die Gesamtlänge des Rohrnetzwerks mehrere Kilometer umfassen und durch die Verzweigungen mehrere Hundert Sende- und Empfangsstationen miteinander verbinden. Dabei wird das Rohrpostsystem – analog dem U-Bahn-Netzwerk – in mehrere unabhängige Linien aufgeteilt. Abhängig vom Linientyp kann entweder nur eine oder auch mehrere Versandhülsen zugleich in ein und derselben Linie transportiert werden.

Um eine Transaktion durchzuführen, wird die Zieladresse am Bedienelement der Sendestation gewählt und die beladene Versandhülse in die Station eingelegt. Abhängig vom Transportobjekt erfolgen eine schonende Beschleunigung der Versandhülse auf die Transportgeschwindigkeit sowie ein sanftes Abbremsen beim Empfang an der Zielstation. Nachdem die Empfangsroutine an der Zielstation abgeschlossen ist, kann die Versandhülse aus dem Korb entnommen werden. Die Sende- und Empfangsstationen sind so konstruiert, dass unabhängig vom Anlagenzustand eine Versandhülse in die Station eingelegt werden kann. Sobald die Zielstation und die Linien bereit für die neue Sendung sind, startet der automatisierte Sendeprozess. Um ein Einschleusen von Fremdkörpern zu vermeiden, wird die Versandhülse an der Sendestation mittels standardisierter RFID-Technologie erkannt, gelesen und anschließend in das Rohrnetzwerk eingeschleust.

Der Nutzer kann durch das Bedienelement an der Sendestation das Empfangsziel der Sendung frei wählen oder das Adressenverzeichnis nach der entsprechenden Zielstation durchscrollen.

Rohrposthülsen von Sumetzberger sind stabile und passgenaue Transportbehältnisse im formschönen und benutzerfreundlichen Design. Abhängig von Rohrpostsystemgröße, Sendefrequenz und personeller Verfügbarkeit kommen entweder manuelle Hülsen oder AutoLoad-/AutoUnload-Hülsen (automatisierte Hülsen) zum Einsatz. Je nach benötigtem Ladevolumen wird meist zwischen den beiden Standardgrößen 110/4“- und 160/6“-Hülsen unterschieden.

In Bereichen, in denen Hygiene besonders wichtig ist, sind antimikrobielle Rohrposthülsen von Sumetzberger die richtige Wahl. Die Silber-Ionen-Technologie kommt dort zum Einsatz, wo das Wachstum von Mikroorganismen gehemmt und diese zerstört werden müssen (insbesondere pathogene Mikroorganismen wie Bakterien, Keime, Schimmel …).

Weiters sind die intelligenten Hülsen von Sumetzberger mit einem „Code Tag“-Transponder (RFID, EU-Richtlinie 2011/65/EU) ausgestattet. Die Datenübertragung und Energieversorgung erfolgen batterielos mittels magnetischer Komponente. Der Datenspeicher EEPROM zeichnet sich durch seinen 10-jährigen Vorratsdatenspeicher, die einfache Programmierung und mehr als 100.000 Lösch-/Schreibzyklen aus. 

Sumetzberger PowerControl ist eine zukunftsorientierte, ganzheitliche Systemsoftware, die den reibungslosen Ablauf Ihres Rohrpostsystems steuert und überwacht. Überfahrtsgeschwindigkeiten können individuell zwischen 2 m/s und

15 m/s definiert werden. Sendungen werden einfach und bequem in Echtzeit überwacht, wodurch in kritischen Situationen ein Eingreifen möglich ist. Zeitgleich wird jeder Transport dokumentiert und ist nachvollziehbar. Somit sind Transporte mit gefährlichen Inhalten – wie Suchtgiften oder Gefahrengütern – unter kontrollierbaren Bedingungen versendbar. 

Durch Code- oder Karten-Sicherung werden Sendungen sowohl vor unbefugtem Zugriff geschützt als auch eindeutig dem jeweiligen Personal zugeordnet. 

Wie jedes Transportmittel müssen auch Hülsen und Stationen regelmäßig gewartet und überprüft werden. Mithilfe der PowerControl-Software von Sumetzberger werden Wartungs- und Servicezeitpunkte automatisch ermittelt. Hülsen werden so bei Überschreitung einer bestimmten Anzahl an Überfahrten aus dem System geschleust und in eine Service-Station ausgegeben. 

Durch den Einsatz von Sumetzberger PowerControl können Sie jederzeit auf die Unterstützung von unseren Technik-Spezialisten zählen. Auch Fernwartungen über große Distanzen sind schnell und sicher möglich. 

Dank PowerControl ist ein Ausbau der Anlage jederzeit möglich. Neue Technologien im Krankenhausbereich werden kosteneffizient integriert. Beispielsweise sind vollautomatische Roboteranbindungen nicht nur ressourcenschonend, sondern garantieren eine schnelle und sichere Verteilung des gewünschten Versandgutes.

Gebläsemotoren erzeugen den nötigen Luftstrom, um die Versandhülse vom Startpunkt zur Zieladresse zu transportieren. Dabei wird, je nach Transportrichtung, zwischen Unterdruck- und Überdruckbetrieb gewechselt.

Die zentrale Überfahrtseinheit ist das Herzstück für Mehrlinien-Rohrpostanlagen. An dieser Einheit werden alle unabhängigen Linien zu einem Netzwerk miteinander verbunden und die Übergabe der Sendungen ermöglicht. Somit ist jede Station von jeder anderen Station im System rasch erreichbar. Diese ist nur bei sehr großen Systemen notwendig. 

Weichen dienen zur Verzweigung innerhalb einer Rohrpostlinie, wobei ein ankommendes Rohr auf bis zu drei abgehende Rohre erweitert wird. Die Versandhülse kann in beide Richtungen befördert werden. 

In modernen Logistik- und Transportsystemen geht der Trend immer mehr in Richtung maschinelle Ausführung von Arbeitsschritten. Schlagwörter wie Automatisierung und Industrie 4.0 sind in unserem hochtechnologischen Leben keine Fremdwörter mehr. Das gilt auch für das Produkt Rohrpost. Die AutoUnload-Empfangsstation und die AutoLoad-Sendestation gehen exakt auf diese Produktanforderungen ein. Diese Gerätetypen von Sumetzberger ermöglichen ein automatisches Entladen bzw. Beladen der Versandhülse sowie die vollständig automatisierte Interaktion mit anderen Systemen, ohne jeglichen manuellen Eingriff. Durch die AutoUnload- und AutoLoad-Funktionen werden die Abläufe beim Entladen und Beladen der Versandhülsen rationalisiert. Der Entfall des zeitraubenden und fehleranfälligen manuellen Handlings der Versandhülsen garantiert eine Produktivitätssteigerung und maximale Hygiene. Die gesamte Transaktion von Empfang und Entladung bzw. von Beladung und Versand der Rohrposthülse erfolgt vollkommen automatisiert.

Der AutoUnload-Rohrpost-Stationstyp kommt häufig in Krankenhaus-Zentrallaboratorien beim hoch frequentierten Empfang von Blutprobenröhrchen zur Anwendung und bildet das Bindeglied zur vollautomatischen Präanalytikstraße. Die automatisierte Systemschnittstelle ermöglicht damit die direkte Übergabe von Blutprobenröhrchen per Rohrpost an die Laborstraße.

Im Industriebereich findet man diese Lösung oft in Laboren für Warenproben oder Produktionsproben.

Der AutoLoad-Rohrpost-Stationstyp kommt häufig in Krankenhaus-Zentralapotheken beim Versand von Arzneimitteln zum Einsatz. Die im Arzneimittellagerroboter integrierte AutoLoad-Station bildet das Bindeglied zum vollautomatischen Apothekensystem.

In der Industrie werden solche Automatisationslösungen oftmals maßgeschneidert für bestimmte Warenannahmeprozesse entwickelt. Auch sind diese Stationen für den Transport von Gefahrengut zur Erhöhung der Mitarbeitersicherheit im Einsatz.

Rohrpostlösungen für Krankenhäuser

GoCart - Next big thing in logistic

Unsere Projekte

Was unsere Kunden sagen